Marktanalyse Elektromobilität

MEYER INDUSTRY RESEARCH: Experten für Marktanalyse Elektromobilität

Für OEMs, Zulieferer und andere Marktteilnehmer im Feld der Elektromobilität erstellt MEYER INDUSTRY RESEARCH als erfahrenes Marktforschungsunternehmen strategische Marktanalysen und individuelle Marktstudien. Eine Marktanalyse Elektromobilität von MEYER INDUSTRY RESEARCH untersucht beispielsweise erwartetes Marktvolumen, Stückzahlen, Wettbewerberaktivitäten, Kundenanforderungen sowie Erfolgsfaktoren und Trends im Markt für E-Mobilität.

 

 

Eine individuelle Marktanalyse zur Elektromobilität dient unseren Automotive-Kunden als belastbare Entscheidungsgrundlage für die Markteinführung von Innovationen, für Entwicklungsprojekte und für die Neukundengewinnung. In zahlreichen Kundenprojekten nutzen auch M&A-Beratungen und Beteiligungsgesellschaften unsere Marktanalysen im Bereich der Elektromobilität, um attraktive Beteiligungs- und Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren.

 

 

 

Schafft die Elektromobilität den Durchbruch?

Marktanalysen zur E-Mobilität und zur Zukunft alternativer Antriebe haben derzeit Hochkonjunktur. Kommt der Durchbruch der E-Mobilität und wenn ja, wann? Über diese Frage wird derzeit bei Automobilherstellern, Zulieferern und auch in der Politik viel diskutiert. Wirft man einen Blick auf verschiedene Marktanalysen zur Elektromobilität, zeigt sich ein sehr differenziertes Bild:

 

Die in der Branche oft herangezogenen Marktprognosen der Analysten von IHS Automotive sehen im Jahr 2025 einen Marktanteil hybrider und vollelektrifizierter Neufahrzeuge von ca. 25 Prozent weltweit. Das konkurrierende Analysehaus LMC Automotive ist skeptischer und sieht den Marktanteil dieser Fahrzeuge im Jahr 2025 erst bei 11 bis 12 Prozent.
 
Schaeffler, einer der führenden Automobilzulieferer in Deutschland, plant in seiner zum Jahresbeginn 2018 vorgestellten Strategie „Mobilty for tomorrow“ in einer Marktanalyse Elektromobilität mit ca. 28 Prozent neu zugelassener Hybrid- und Elektrofahrzeuge im Jahr 2025. Gleichzeitig berücksichtigt man aber auch, dass in einem beschleunigten Umsetzungsszenario, z.B. durch die stärkere Incentivierung von alternativen Fahrzeugen durch den Staat in wichtigen Absatzmärkten, Hybride und Elektrofahrzeuge im Jahr 2025 bereits 47 Prozent Marktanteil haben könnten. Die Marktanalyse Elektromobilität zeigt also große Spannweiten in den möglichen Szenarien.
 
Neben den rein elektrischen Fahrzeugen (BEVs) spielen hybride Antriebsstränge (HEVs) eine zunehmend wichtige Rolle im Markt. So hat Daimler beispielsweise angekündigt, bis zum Jahr 2022 bis zu 50 Modelle als BEV und HEV-Variante anzubieten, VW plant in seiner Strategie mit ca. 80 BEV und HEV-Modellen bis zum Jahr 2025.
 
 
 

Marktanalyse E-Mobilität: Große Zulieferer zeigen den Trend

Bei der Marktanalyse für die Elektromobilität zeigen die großen Automobilzulieferer den Trend der Branche auf: Sie richten sich aktuell massiv auf die neuen Strukturen der Branche ein, strukturieren sich neu und entwickeln gezielt Produkte für die neuen Formen der E-Mobilität. Investitionen werden massiv verlagert, um sich fit für den Markt der Elektromobilität zu machen.

 

So verschiebt der weltweit tätige Automobilzulieferer Bosch, der bislang einen großen Teil seines Umsatzes mit Komponenten für konventionelle Diesel- und Benzinmotoren verdiente, Investitionsmittel massiv hin zu elektrischen Antrieben. Der Zulieferer Continental entwickelt im Rahmen des Programms „Mobility renewed“ ein umfassendes Lösungsspektrum für die E-Mobilität gezielt voran. Auch das Zulieferunternehmen ZF formierte vor kurzem auf Basis einer Marktanalyse Elektromobilität eine eigene Einheit für E-Mobility und konzentriert sich darin zunehmend auf zukunftsfähige Produkte im Bereich Niederspannungssysteme, Plug-In Systeme und elektrische Achsen.

 
 
 

Marktanalyse Elektromobilität auch für mittelständische Zulieferunternehmen

Analog zu den Stoßrichtungen bei den größten deutschen Zuliefer-Unternehmen beschäftigen sich aktuell auch viele mittelständische Zulieferer mit der Marktanalyse Elektromobilität. Vor allem Unternehmen, die bislang ihren Umsatz überwiegend mit Komponenten für Getriebe, Verbrennungsmotoren, Abgasanlagen oder hydraulischen Funktionen im Fahrzeug realisieren, stehen vor der wichtigen Fragestellung, wie sie sich für die neue Generation von Fahrzeugen nach 2025 positionieren können.
 
Eine individuelle Marktanalyse Elektromobilität kann helfen, einen klaren Blick auf Entwicklungsszenarien, Wettbewerbssituation, zukünftige Kundenanforderungen und strategische Stoßrichtungen zu bekommen. Die Spezialisten der Marktanalyse-Agentur MEYER INDUSTRY RESEARCH in München unterstützen mittelständische Zulieferer bei der individuellen Erarbeitung einer Marktanalyse für die E-Mobilität.
 
 
 

Kontakt zu den Experten für Marktanalyse Elektromobilität

Daumen hoch farbig

 

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos zu Ihrer Marktanalyse im Bereich der E-Mobilität. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihr Projekt zu besprechen und ein individuelles Angebot zu erhalten:

 

 

 

 

MEYER INDUSTRY RESEARCH

Rosa-Bavarese-Str. 3

80639 München

089/ 998 297 54-0

info@meyer-industryresearch.de
Hier finden Sie unser Kontaktformular für Ihre Marktanalyse Elektromobilität:
Zum Kontaktformular