MARKTANALYSE AUTOMOBILZULIEFERER DEUTSCHLAND: TOP 100 RANKING

Top_100_Automobilzulieferer_Deutschland_title

Das 2021er Ranking: In unserer Marktanalyse Automobilzulieferer Deutschland 2021 von MEYER INDUSTRY RESEARCH untersuchen wir systematisch die führenden 100 Automobilzulieferer in Deutschland.

Fakten zu Unternehmen und Branche: Erhoben wurden in der Marktanalyse „Automobilzulieferer Deutschland 2021“ die aktuelle Umsatzentwicklung der  der Top 100 Zulieferer mit Sitz und Fertigung in Deutschland, die Entwicklung der Gewinne der Unternehmen sowie die Verteilung nach gefertigten Produktgruppen. Außerdem analysierten die Münchner Marktanalysten die regionale Verteilung der Branche in Deutschland.

Autozulieferer unter Druck: Die Umsätze der 100 größten Autozulieferer in Deutschland sind 2020 im Durchschnitt um 13 Prozent gesunken. Absolut betrachtet liegen die Umsätze der größten Unternehmen der Branche in Deutschland damit in etwa auf dem Niveau des Jahres 2015. Die Profitabilität der TOP 100 Autozulieferer in Deutschland, gemessen an der EBIT-Marge, lag 2020 bei durchschnittlich -3,5 Prozent. Bereits in den beiden Vor-Corona Jahren 2018 und 2019 zeichnete sich ein rückläufiger Trend hinsichtlich der Profitabilität der TOP 100 Unternehmen ab. So sank die durchschnittliche EBIT Marge von 4,8% (2017) auf 1,9% (2018) und 0,8% (2019).

Global Player und Hidden Champions: Dabei stehen die wohl bekannten Branchengrößen wie Bosch, ZF, Continental und Schaeffler natürlich an der Spitze des Rankings nach Umsatz, gleichzeitig erkennt man in der Analyse, dass die deutsche Zulieferlandschaft von vielen „Hidden Champions“, also in der Öffentlichkeit vergleichsweise unbekannten Unternehmen, geprägt wird. Darunter befindet sich eine hohe Quote von familiengeführten Traditionsbetrieben.

Top_100_Automobilzulieferer_Deutschland_title

MATTHIAS MEYER, GESCHÄFTSLEITUNG VON MEYER INDUSTRY RESEARCH, ZUR MARKTSTUDIE

„Weltweite Rankings zur Automobil-Zuliefererbranche gibt es seit Jahren. Wir sehen bei unseren Marktanalyse-Projekten jedoch, dass vor allem die deutsche Automobilzulieferindustrie weltweit als mit führend angesehen wird. Vor diesem Hintergrund wollten wir die dahinterstehenden leistungsstarken deutschen Unternehmen 2018 erstmalig etwas genauer unter die Lupe nehmen und haben damals ein Ranking der führenden 100 deutschen Zulieferunternehmen erarbeitet. Zu dieser Zeit strotzten die Zulieferer noch vor Kraft und wiesen fast durchgehend Umsatzzuwächse und gute Profitabilitäten auf. Unser Update 2021 zeigt jetzt, wie sich die Branche in der Krise verändert hat.“

UMSATZEINBRUCH UM DURCHSCHNITTLICH 13%, EBIT-MARGE DER TOP 100 ZULIEFERER ERSTMALIG NEGATIV

Top_100_Automobilzulieferer_Deutschland_umsatz_ebit

Umsatzeinbruch nach Stagnation: Die Umsätze der 100 größten Autozulieferer in Deutschland sind 2020 im Durchschnitt um 13 Prozent gesunken. Absolut betrachtet liegen die Umsätze der größten Unternehmen der Branche in Deutschland damit in etwa auf dem Niveau des Jahres 2015. Bereits 2018 und 2019 verzeichneten die Top 100 Zulieferer eine stagnierende Entwicklung.

Erstmalig negative Margen:Die Profitabilität der TOP 100 Autozulieferer in Deutschland, gemessen an der EBIT-Marge, lag im vergangenen Jahr bei durchschnittlich -3,5 Prozent. Bereits in den beiden Vor-Corona Jahren 2018 und 2019 zeichnete sich ein rückläufiger Trend hinsichtlich der Profitabilität der TOP 100 Unternehmen ab. So sank die durchschnittliche EBIT Marge von 4,8% (2017) auf 1,9% (2018) und 0,8% (2019).

3% weniger Beschäftigte, 6,5% weniger Pro-Kopf Umsatz: Die Anzahl der Mitarbeiter der TOP 100 Autozulieferer in Deutschland sank um knapp 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit geht bei den größten Unternehmen der Branche die Mitarbeiterzahl langsamer zurück als die Umsätze. Dies führt in der Folge zu einer gesunkenen durchschnittlichen Leistungsfähigkeit der betrachteten Unternehmen um 6,5 Prozent, gemessen am Indikator Umsatz/ Mitarbeiter.

Top_100_Automobilzulieferer_Deutschland_umsatz_ebit
Top_100_Automobilzulieferer_Deutschland_standorte

REGIONALE VERTEILUNG: BADEN-WÜRTTEMBERG, BAYERN UND NRW ALS TOP-STANDORTE

Top_100_Automobilzulieferer_Deutschland_standorte

Der Süden und Westen führt: Die Unternehmenszentralen der 100 größten deutschen Autozulieferer konzentrieren sich gemäß der Studie auf den Süden und den Westen Deutschlands. In Baden-Württemberg, Bayern und NRW haben mehr als drei Viertel der Zulieferer ihren Hauptsitz. Damit sind diese Bundesländern am stärksten von der Branchenkrise der wichtigsten Automobilzulieferer in Deutschland betroffen.

Christian Scherer, Automotive Analyst bei MEYER INDUSTRY RESEARCH und Mitautor der Studie, kommentiert: „Wir sehen ganz deutlich eine Ballung der führenden Automobilzulieferer im Süden und Westen der Republik. Gleichzeitig muss man berücksichtigen, dass hier jeweils der Deutschlandsitz des Unternehmens ausgewertet wurde. Würde man die Produktionsstandorte der Automobilzulieferer in die Analyse miteinbeziehen, dürften auch Regionen im Osten Deutschlands deutlich stärker zum Tragen kommen.“

Laden Sie hier unsere kostenlose Marktanalyse Automobilzulieferer Deutschland 2021 als pdf herunter

Download Top 100 Automobilzulieferer 2021

MARKTFORSCHUNGSAGENTUR FÜR MARKTANALYSE IN INDUSTRIE UND TECHNOLOGIE

Unser Marktanalyse-Team in München

MEYER INDUSTRY RESEARCH ist Spezialist für die Erstellung und Durchführung von Marktanalysen in anspruchsvollen Technologiebranchen. Für unsere Auftraggeber aus den Branchen Automotive, Maschinenbau, Medizintechnik, Energietechnik und Elektronik erarbeiten wir mit unseren professionellen Marktanalysen faktenbasierte und belastbare Entscheidungsgrundlagen.

Die von uns erstellten Marktanalysen für Unternehmen dienen unseren Kunden als profunde Basis bei Strategieprojekten, Markteintrittsvorhaben sowie im Bereich Mergers & Acquisitions (M&A).

Mehr dazu
Unser Marktanalyse-Team in München