Laden...
Branchenanalyse2020-10-29T13:47:07+01:00

SPEZIALISTEN FÜR BRANCHENANALYSE IN B2B UND INDUSTRIE

MEYER INDUSTRY RESEARCH erarbeitet als Marktforschungsagentur für professionelle Marktanalysen individuelle Branchenanalysen, Branchenstudien und Branchenrecherchen für Industrieunternehmen und beteiligte Dienstleister. Unsere Kunden nutzen die strategischen Branchenanalysen für Markteintrittsprojekte, die systematische Erschließung neuer Branchen und Absatzmärkte oder die Priorisierung von Investitionen.

Lesen Sie im Folgenden mehr darüber, wie unsere Branchenanalysen aufgebaut sind, wie wir Daten zu einer Branche systematisch erheben und wie die typische Projektzusammenarbeit bei einer Branchenuntersuchung aussieht:

AKTUELLE BRANCHENANALYSEN – PROJEKTBEISPIELE

Für unsere Auftraggeber erarbeiten wir kundenspezifische Branchen-Potenzialanalysen, die individuell auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Klicken Sie auf die Projektbeispiele, um typische Fälle einer Branchen-Untersuchung von MEYER INDUSTRY RESEARCH kennenzulernen.

Für einen Zulieferer im Bereich Dichtungstechnik analysierten wir strukturiert die Zielbranche Kunststoff- und Gummimaschinen weltweit. In der Branchenanalyse untersuchten wir Marktgröße, Wachstum der Branche, Branchensegmentierung und erarbeiteten eine Übersicht der wichtigsten 100 Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen weltweit. Zudem beleuchteten wir in der Branchenanalyse die Positionierung wichtiger Wettbewerber unseres Auftraggebers im Zielmarkt. Neben umfassender Sekundärrecherche führten wir zahlreiche Interviews mit Zielkunden und Entscheidern in der Zielbranche, um deren zukünftige Bedarfe und Entwicklungstrends im Bereich der Dichtungstechnik genauer zu verstehen.

Die Sprachsteuerung (Voice Interaction) nimmt in modernen Fahrzeugen eine zunehmend wichtige Rolle als Schnittstelle zwischen Fahrer und Fahrzeug ein. Über Sprachkommandos kann der Fahrer wichtige Funktionen z.B. für Entertainment oder Komfortsysteme einfach und intuitiv steuern, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Voice Interaction Systeme sind dabei zunehmend in der Lage, den Fahrer in seiner natürlichen Sprache zu „verstehen“und komplexe Sprachkommandos umzusetzen. Zudem können stimmbasierte Systeme dazu genutzt werden, Ermüdungszustände oder Stimmungen beim Fahrer zu erkennen und so die Fahrsicherheit zu steigern. In einer umfassenden Branchenanalyse zum europäischen Markt für Voice Interaction Technologies untersuchten wir Branchensituation und führende Lösungs- und Technologieanbieter bei Hard- und Software für Sprachsteuerungssystemen.

Für einen Zulieferer im Bereich Fluidtechnik analysierten wir strukturiert die Zielbranche Verpackungsmaschinen weltweit. In der Branchenanalyse untersuchten wir Marktgröße, Wachstum der Branche, Branchensegmentierung und erarbeiteten eine Übersicht der wichtigsten 100 Hersteller von Verpackungsmaschinen weltweit. Zudem beleuchteten wir in der Branchenanalyse die Positionierung wichtiger Wettbewerber unseres Auftraggebers im Zielmarkt. Neben umfassender Sekundärrecherche führten wir zahlreiche Interviews mit Zielkunden und Entscheidern in der Verpackungsmaschinen-Branche, um deren zukünftige Bedarfe und Entwicklungstrends im Bereich der Dichtungstechnik genauer zu verstehen.
Zahlreiche Branchenanalysen zur Batteriefertigung zeigen: Die weltweiten Kapazitäten zur Batteriefertigung (Li-Ion) steigen von 200 GWh im Jahr 2018 weltweit auf ca. 600- 650 GWh im Jahr 2023. Asien, insbesondere China, dominiert auch künftig als Fertigungsstandort, aber auch Europa baut signifikante Produktionskapazitäten auf. Durch den starken Kapazitätszubau im Bereich der Batteriefertigung ergeben sich attraktive Marktchancen für Maschinenbauer, die über spezifisches Know How im Aufbau von Batteriefertigungsanlagen verfügen und die Branche damit gezielt erschließen können. Für unseren Auftraggeber, einen mittelständischen Sondermaschinenbauer, untersuchten wir in der Branchenanalyse zur Batteriefertigung weltweit Chancen und Wachstumsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie.

Für einen Zulieferer von hydraulischen und pneumatischen Komponenten untersuchten wir den weltweite Baumaschinenbranche. Zielsetzung des Projekts war der Ausbau der Marktposition im weltweiten Baumaschinenmarkt. Dazu erarbeiteten wir eine Übersicht über die wesentlichen Kennzahlen zur Baumaschinenbranche weltweit, identifizierten schnell wachsende Marktsegmente und Regionen und ermittelten ein Ranking der 100 führenden Baumaschinenhersteller weltweit. Teil der Branchenanalyse war auch eine Untersuchung wesentlicher Markttrends, wie z.B. die Elektrifizierung von Baumaschinen. Dazu führten wir strukturierte Interviews mit Entscheidern in der Baumaschinenbranche durch.

Die Branche der elektronischen Sicherheitstechnik und Gefahrenmeldeanlagen ist ein langfristig stabiler Wachstumsmarkt. Seit 2015 ist der Markt in Deutschland mit durchschnittlich 5,8% (CAGR) gewachsen. Die gewerbliche Sicherheitstechnik nimmt mit 90-95% den Löwenanteil des Umsatzes ein. Neben den klassischen Herstellern sicherheitstechnischer Lösungen (Einbruchmeldeanlagen, Brandmeldeanlagen, Zutrittssteuerung) drängen zunehmend neue Spieler aus dem Bereich Building Automation, Smart Home und Kommunikationstechnik in den Markt. Für unseren Auftraggeber, einen bundesweit tätigen Installateur von sicherheitstechnischen Anlagen, untersuchten wir in einer umfassenden Branchenanalyse das Marktpotenzial und die Wettbewerbspositionierung für die weitere strategische Ausrichtung des Unternehmens im Sicherheitstechnik-Markt.

Die Rolle von Elektronik und Sensorik im Automotive Bereich nimmt stetig zu. Die technologische Entwicklung hin zu vernetzten, autonomen und elektrischen Fahrzeugen treibt den Bedarf nach elektronischen Komponenten und Automotive Sensoren. Für einen führenden Technologieanbieter im Bereich der industriellen Klebetechnik untersuchten wir in einer individuellen Branchenanalysedenn US-Markt für Klebetechnik im Elektronik- und Sensorikbereich. In der Branchenanalyse identifizierten wir die führenden Elektronik- und Sensorikunternehmen im Automotive-Bereich in den USA. Die Branchenanalyse war für unseren Auftraggeber die Basis für die systematische Erschließung des Marktsegments in den USA.

Faserverbundwerkstoffe wie CFK finden in einer wachsenden Zahl von Branchen, z.B. im Fahrzeugbau, Maschinenbau, der Luft- und Raumfahrt oder der Medizintechnik, Anwendung. Für unseren Auftraggeber untersuchten wir in der Branchenanalyse Marktpotenziale für einen neu entwickelten CFK-Werkstoff, der sich durch besondere Stabilität, sein geringes Gewicht, hohe Oberflächenbeständigkeit durch eine besondere Beschichtung und weitere Alleinstellungsmerkmale im Markt auszeichnet. Die Branchenanalyse untersuchte Einsatzmöglichkeiten, Marktchancen und identifizierte potenzielle Kunden und Kooperationspartner für den Einsatz der Werkstoff-Innovation im Markt für Faserverbund-Werkstoffe.

Der rasante Anstieg von Sicherheits- und Komfortelektronik in Fahrzeugen hat in den vergangenen Jahren zu einer deutlich wachsenden Anzahl dezentraler Steuergeräte in modernen Fahrzeugen geführt. So haben manche Fahrzeuge der Oberklasse heute 100 und mehr Steuergeräte an Bord. Der wachsende Einsatz von Assistenzsystemen bis hin zu teil- und vollautonomen Fahrfunktionalitäten (ADAS) führen zu einem zusätzlichen Bedarf an Daten- und Sensorintegration. Mittelfristig setzen Fahrzeughersteller daher bei zukünftigen Fahrzeugplattformen auf die Konsolidierung und Zentralisierung ihrer Elektronikarchitekturen und setzen hierzu vermehrt zentrale Steuergeräte/ Domain Controller ein. Für unseren Auftraggeber, einen international tätigen Elektronik-Hersteller im Automotive Bereich, erarbeiteten wir eine spezifische Branchenanalyse zum Markt für Domain-Controller im PKW- und Nutzfahrzeugmarkt. In der Branchenanalyse untersuchten wir die Marktsituation und die zukünftigen Potenziale im Bereich der Automotive Domain Controller für eine Produkt-Neuentwicklung.

Autoinjektoren fördern die einfache Selbstbehandlung und erhöhen damit die Therapietreue von Patienten. Aus diesem Grund setzt eine wachsende Zahl von Pharmaunternehmen auf diese Darreichungsform, die Nachfrage nach Autoinjektoren im Markt steigt. Für unseren Auftraggeber, einen Zulieferer von präzisen Stanzbiegeteilen und Komponenten im Medizintechnikbereich, untersuchten wir in einer individuellen Branchenanalyse diesen Wachstumsmarkt systematisch als Vorbereitung eines Markteintrittsprojektes. Im Rahmen der Branchenanalyse erarbeiteten wir auch eine Liste der führenden Hersteller von Autoinjektoren in Europa.

Disposable Instruments (Einweginstrumente für medizinische Anwendungen) sind ein wachsendes Segment im Medizintechnik-Markt. Vor diesem Hintergrund beauftragte uns ein mittelständischer Kunststoffverarbeiter mit einer strukturierten Branchenanalyse. Als Einweg-Variante gefertigt werden z.B. Naht- und Klammerinstrumente, handgehaltene Instrumente wie Scheren, Zangen, Spreizer, Stanzer, Wundverschluss-Instrumente sowie spezielle elektrochirurgische Instrumente. Dabei reicht die Bandbreite von einfachen Produkten wie Einweg-Drehomomentinstrumenten aus Polycarbonat bis hin zu komplexen Systemen , wie z.B. Single Use Fluid Handling Instrumente für die Augenchirurgie oder Arthroskopie-Zugangskanülenkörper. Im Rahmen der Branchenanalyse erstellten auch eine Liste der führenden Hersteller von Einweginstrumenten/ Single Use Instrumenten in Europa.

Die flächendeckende Erschließung des Bundesgebietes mit schnellem Internet führt zu einer rasanten Nachfrage nach Infrastruktur-Komponenten für den Breitbandausbau. Unser Auftraggeber, ein führender Hersteller von Kabelzugschächten für Glasfasernetze, beauftragte uns mit einer systematischen Branchenanalyse der Markt- und Wettbewerbssituation im deutschen Markt. Über ca. 100 strukturierte Interviews mit Entscheidern bei Stadtwerken, Glasfasernetzbetreibern, Telekommunikationsunternehmen und spezialisierten Tiefbau-Firmen erarbeiteten wir einen belastbaren Überblick zur Branchenstruktur, Marktgröße, Marktposition des Auftraggebers und Wachstumspotenzialen für unseren Kunden im Breitbandmarkt.

Übersicht unserer Fokusbranchen:

Wir analysieren für Sie die Chancen in den Märkten von morgen: Autonome, vernetzte Fahrzeuge, intelligente Produktionsanlagen, erneuerbare Energietechnik, Smart Homes oder Connected Medical Devices sind nur einige der Themenfelder, die große Potenziale für innovative Unternehmen bieten. Unsere Branchenschwerpunkte im Überblick:

WISSENSCHAFTLICHE GRUNDLAGE UNSERER ANALYSEN: PORTER’S 5 FORCES

Eine Branchenstrukturanalyse gemäß Porter’s Five Forces kann in der Praxis als inhaltliches Grundgerüst für die Bewertung der Attraktivität eines Marktes oder einer Branche herangezogen werden, z.B. bei Markteintrittsprojekten oder Neueinführungen von Produkten. Das Portersche Modell beschreibt das Branchenumfeld eines Unternehmens in Abhängigkeit der Wettbewerbskräfte und der daraus resultierenden Verhandlungsmacht von Abnehmern, Lieferanten, Konkurrenten und anderen Marktteilnehmern. Das Gewinnpotenzial wird anhand von fünf Wettbewerbskräften definiert:

  • Verhandlungsmacht von Kunden: Aus Sicht eines Anbieters ist ein Markt dann attraktiv, wenn der Kunde wenig Verhandlungsmacht und Verhandlungsstärke hat. Dies kann z.B. begründet sein durch hohe Umstellungskosten bei Lieferantenwechsel, die generell geringe Verfügbarkeit vergleichbarer Ersatzprodukte bei anderen Lieferanten, eine stark ausgeprägte Produktdifferenzierung oder eine hohe Bedeutung von Service und Dienstleistungen. Eine strukturierte Marktanalyse erhebt die Verhandlungsstärke von Kunden anhand dieser Faktoren.
  • Verhandlungsposition von Lieferanten: Verfügt eine wichtige Lieferantengruppe über eine besonders starke Marktstellung und gibt es wenige oder keine alternative Anbieter von Ersatzprodukten, bedroht dies ebenfalls die Branchenattraktivität und das Gewinnpotenzial. So kann ein Lieferant mit einzigartiger Technologie oder besonderen Patenten die Spielregeln in der Zusammenarbeit diktieren und damit höhere Preise durchsetzen.
  • Bedrohung durch neue Wettbewerber: Eine wichtige Fragestellung, gerade wenn hohe Investitionen erforderlich sind, ist die Gefährdung der eigenen Marktposition durch den Eintritt neuer Konkurrenz. Wichtige Faktoren sind dabei der Zugang zum Markt durch Markteintrittsbarrieren, der Aufbau von Skaleneffekte (Betriebsgrößenersparnisse) oder auch der Zugang zu Vertriebskanälen.
  • Risiken durch Ersatzprodukte: Eine umfassende Analyse erfasst auch absehbare Substitutionsprodukte von Konkurrenten, welche die Anforderungen der Kunden besser erfüllen als die derzeit im Markt verfügbaren Leistungen. Treiber können z.B. Digitalisierung oder neue Technologien sein, die zu Innovationen und neuen Trends im Markt führen.
  • Stärke der Wettbewerbsintensität: Absehbarer intensiver Wettbewerb zwischen den Konkurrenten führt zu sinkenden Renditen im Geschäftsfeld und reduziert damit die Attraktivität des Geschäftsfeldes. Je nach Konstellation führt ein Preiswettbewerb (Senkung der Rentabilität durch niedrigeren Preis) oder ein Leistungswettbewerb (Steigende Kosten für Entwicklung, Produktion, Vertrieb oder Werbung) zu geringerer Rentabilität.

Der Begriff der Branchenanalyse ist eng mit dem der Marktanalyse verknüpft und wird oft synonym verwendet. Zur Abgrenzung untersuchen Branchenanalysen spezifische Branchen, Herstellergruppen oder Industrien, wobei Marktanalysen eher auf Absatzmärkte und Produktmärkte abstellen. Inhalte und Vorgehen ähneln sich aber bei Marktanalysen und Branchenanalysen sehr stark, in beiden Fällen werden Markteintrittsbarrieren und Wettbewerber analysiert, Chancen und Risiken gegenüber gestellt und so die Grundlage für eine Strategie des auftraggebenden Unternehmens erarbeitet.

HÄUFIGE FRAGEN ZU UNSEREN BRANCHENANALYSEN

Hier beantworten wir einige häufige Fragen, die von unseren Kunden zur Durchführung einer individuellen Markt- und Wettbewerbsanalyse gestellt werden:

Wozu dient eine individuelle Branchenanalyse?2020-04-21T16:21:20+02:00

Eine individuelle Branchenanalyse verschafft einen strukturierten Überblick zu Markt, Potenzial, Wettbewerb, Kundenanforderungen und Trends in einer definierten Zielbranche. Branchenanalysen werden häufig im Rahmen von Markteintrittsprojekten, der Erschließung neuer Kundengruppen oder bei der strategischen Ausrichtung von Unternehmen erstellt. Die Beauftragung einer individuellen Branchenanalyse ermöglicht dabei das tiefe Verständnis von spezifischen Märkten, die über allgemeine Branchenanalysen nicht abgedeckt sind.

Welche Besonderheiten sind bei einer Branchenanalyse im Industriebereich zu beachten?2020-04-21T16:22:35+02:00

Um bei der Branchenanalyse im Industriebereich zu aussagekräftigen Ergebnissen zu kommen, ist die klare Abgrenzung der zu betrachtenden Branche besonders wichtig. Dazu können z.B. Branchencodes (in Deutschland: WZ-Codes, International: NACE Codes) dienen. Gerade im Industriebereich muss man häufig weitere Abgrenzungskriterien heranziehen, da die existierenden Branchencodes zu grob strukturiert sind. In den meisten Fällen ist es außerdem sinnvoll, die Branche in Teilsegmente zu unterteilen und diese hinsichtlich ihrer Eigenschaften differenziert zu bewerten. Segmentierungskriterien sind z.B. Produkteigenschaften, regionale Unterteilungen oder Preis-/ Leistungsklassen.

Welche Themenstellungen sollte eine vollständige Branchenanalyse umfassen?2020-04-21T16:22:57+02:00

In den meisten Fällen umfasst eine Branchenanalyse die Bereiche (1) Marktgröße – und potenzial, (2) Marktwachstum, (3) Wettbewerbssituation und strategische Analyse der Hauptwettbewerber, (4) Kundenstruktur und Kundenanforderungen sowie (5) Trends und Entwicklungen im Markt. Im Rahmen einer individuellen Branchenanalyse von MEYER INDUSTRY RESEARCH ist es möglich, die Ausgestaltung der Branchenanalyse auf die spezifischen Anforderungen des Auftraggebers zuzuschneiden und weitere Aspekte in die Analyse zu integrieren.

Welche Quellen nutzt MEYER INDUSTRY RESEARCH für die Erarbeitung von Branchenanalysen?2020-04-27T12:05:33+02:00

Spezialisierte Agenturen wie MEYER INDUSTRY RESEARCH verfügen über Zugänge zu wichtigen Datenquellen, die eine belastbare und umfangreiche Brancheanalyse ermöglichen. Dies sind z.B. spezialisierte internationale Unternehmensdatenbanken, Datenbanken für die Recherche in branchenspezifischer Fachpresse, Zugänge zu Geschäftsberichten, Jahresberichten oder Analystenreports. Ergänzend zu den Sekundärquellen führen wir telefonische Experteninterviews mit Marktteilnehmern, Experten oder Entscheidern bei potenziellen Kunden in der Zielbranche durch.

Welche Vorteile bietet eine extern erstellte Branchenanalyse?2020-04-21T16:26:04+02:00

Extern erstellte Branchenanalysen bieten ein neutrales und belastbares Bild der untersuchten Zielbranche. Auftraggeber profitieren von der methodischen Erfahrung der externen Analysten sowie dem umfangreichen Quellenzugang spezialisierter Agenturen wie MEYER INDUSTRY RESEARCH. Gleichzeitig ermöglicht die externe Vergabe eine schnelle Durchführung von Branchenanalysen, wenn interne Ressourcen knapp sind.

Wie lange dauert die Erarbeitung einer individuellen Branchenanalyse?2020-04-21T16:25:23+02:00

Die Bearbeitungsdauer für eine individuelle Branchenanalyse variiert je nach Themenstellung und Umfang zwischen wenigen Tagen und mehreren Wochen. Dabei spielt die eingesetzte Methodik eine wesentliche Rolle. Sind lediglich Sekundärquellen auszuwerten, können Branchenanalysen meist recht schnell erarbeitet werden. Erfordert das tiefere Verständnis der Branche zusätzlich die Durchführung von Interviews mit Marktteilnehmern und Experten, wird mehr Bearbeitungszeit benötigt. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um den erforderlichen Zeitrahmen Ihrer Branchenanalyse zu ermitteln.

Haben Sie weitere Fragen zu einer individuellen Branchenanalyse? Gerne stehen wir als Ihr Ansprechpartner zur Verfügung : Kontakt

EINBEZOGENE QUELLEN UND METHODEN

Unsere eigens für die B2B-Branchenanalyse entwickeltes systematisches Projektvorgehen stellt die effiziente und systematische Recherche in komplexen Branchen sicher.

Basierend auf unserer Erfahrung aus mehr als 300 Marktanalysen und Unternehmensanalysen haben wir einen Ansatz entwickelt, der es ermöglicht, schnell und belastbar Aussagen zu den Potenzialen, Chancen und Risiken in einer Branche zu erarbeiten.

UNSERE STÄRKE: UMFANGREICHE ERFAHRUNG IN DER INDUSTRIE

MEYER INDUSTRY RESEARCH bietet individuelle Branchenanalysen für Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Elektronik, Energie und andere technologiegetriebene Industrien.

Unsere Kunden sind mittelständische und größere Hersteller, Zulieferer und Dienstleister, die in neuen Branchen systematisches Wachstum planen, die Abhängigkeit ihres Unternehmen von wenigen starken Kunden einer Branche reduzieren möchten oder von den Chancen in Zukunftsmärkten profitieren wollen.

Routiniert unterstützen wir auch anspruchsvolle M&A-Boutiquen, Investoren und international tätige Messeunternehmen mit unseren Markt- und Potenzialanalysen.

PROFESSIONELLE ANALYSEN VON KOMPROMISSLOSER QUALITÄT – UMFANGREICHE REFERENZEN

Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Strategie- und Business Development-Verantwortliche bei mehr als 100 Kundenunternehmen vertrauen auf unsere akribischen Marktanalysen aus einem zentralen Grund: Der kompromisslosen Qualität und Belastbarkeit der Ergebnisse unserer Marktanalysen. Unsere anspruchsvollen Kunden schätzen zudem die persönliche und offene Zusammenarbeit mit unserem Team und bringen dies in zahlreichen Referenzen zum Ausdruck – bitte verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck.

Weitere Referenzen

INDIVIDUELLE BERATUNG FÜR IHRE MARKTANALYSE

Eine vertrauensvolle persönliche Zusammenarbeit und die hohe Qualität und Belastbarkeit unserer Analysen stehen bei MEYER INDUSTRY RESEARCH an oberster Stelle.

 Gerne beraten wir Sie im Vorfeld einer möglichen Zusammenarbeit bei einer Marktstudie intensiv und unverbindlich, auf Wunsch auch bei einem persönlichen Termin bei Ihnen vor Ort. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fragen Sie uns an