MEYER INDUSTRY RESEARCH: EXPERTEN FÜR MARKTEINTRITTSANALYSEN

MEYER INDUSTRY RESEARCH ist als professionelles Marktforschungsunternehmen für Markteintrittsanalysen Ihr Spezialist für die Beschaffung wichtiger Markt-, Kunden- und Wettbewerbsinformationen beim Eintritt in neue Märkte.

Besondere Erfahrung können wir bei Markteintrittsanalysen im Industrie- und B2B-Bereich vorweisen. Zu den Auftraggebern einer Markteintrittsanalyse bei MEYER INDUSTRY RESEARCH zählen z.B. mittelständische und größere Unternehmen aus Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik und Energietechnik.

AKTUELLE MARKTEINTRITTSANALYSEN – PROJEKTBEISPIELE

Für unsere Auftraggeber erarbeiten wir kundenspezifische Markteintrittsanalysen, die individuell auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. In vielen Fällen beschäftigen sich die von uns durchgeführten Marktanalysen mit innovative Produkten und Dienstleistungen in technologiegetriebenen Märkten. In mehr als zehn Jahren konnten wir über 300 erfolgreiche Markteintrittsanalysen für unsere Auftraggeber erarbeiten. Über einen intelligenten Mix aus Sekundärquellen und qualitativen Interviews mit Entscheidern im Zielmarkt schaffen wir Klarheit für unsere Auftraggeber.

Klicken Sie auf die Projektbeispiele, um einige beispielhafte Marktanalyse-Projekte von MEYER INDUSTRY RESEARCH kennenzulernen.

Fahrzeughersteller setzen bei zukünftigen Fahrzeugplattformen vermehrt auf die Konsolidierung und Zentralisierung ihrer Elektronikarchitekturen und setzen hierzu vermehrt zentrale Steuergeräte/ Domain Controller ein. Ein zentrales ADAS-Steuergerät übernimmt die Zusammenführung wichtiger Sensordaten und ist stellt somit das „Gehirn“ des autonomen Fahrzeugs. Unser Auftraggeber, ein international tätiger Elektronik-Hersteller im Automotive Bereich, plante die Entwicklung eines zentralen ADAS-Controllers und beauftragte uns zur strategischen Bewertung mit einer Markteintrittsanalyse für den Einsatz bei europäischen PKW- und NFZ-OEMs.

Für einen Anbieter von High Performance Fahrzeugen untersuchten wir in einer Markteintrittsanalyse die Chancen und Potenziale einer Portfolioerweiterung im Fahrzeugzubehörbereich. Untersucht wurden unter anderem Marktgröße und Wachstumspotenziale, wichtige Marktsegmente sowie Kundenanforderungen und Trends im weltweiten Automotive Zubehör und Accessoire Markt.

Für einen internationalen Automobilzulieferer untersuchten wir in einer strategischen Markteintrittsanalyse die zukünftigen Marktchancen und Risiken durch den Trend „Shared Mobility“. Die potenzielle mittelfristige Entwicklung hin zu gemeinschaftlich genutzten, autonomen Fahrzeugen wird nicht nur das Geschäft der OEMs verändern, sondern wird sich auch maßgeblich auf das Geschäft von Zulieferern auswirken. Neue Geschäftsfelder entstehen, während etablierte Geschäftsmodelle an Bedeutung verlieren können. Unser Auftraggeber bereitet sich auf Basis unserer Marktanalyse schon heute auf die möglichen Marktszenarien der Zukunft vor.

Um den rasant wachsende Bedarf nach Li-Ionen Batterien für die Elektromobilität bedienen zu können, findet in der weltweiten Batteriefertigung immer mehr Automatisierung und Robotik Einzug. Für unseren Auftraggeber, einen Anbieter von hochspezialisierten Automatisierungssystemen für die Batteriefertigung, untersuchten wir in einer Markteintrittsanalyse den Weltmarkt für Li-Ionen Fertigung, identifizierten die wichtigsten Batterieproduzenten in den zentralen Fertigungsländern und analysierten die führenden Wettbewerber für Batteriefertigungs-Technologien.

Regierungen weltweit erhöhen ihre Investitionen zur Steigerung der inneren Sicherheit. Die Hersteller von Überwachungs- und Detektionstechnik profitieren von diesem Trend und bauen ihr Angebotsportfolio aus. Neben der etablierten Röntgentechnologie kommen dabei zunehmend ergänzende Technologien wie Gammaspektroskopie, Infrarotspektroskopie oder Ionenmobilitätsspektrometrie (IMS) zum Einsatz. Für einen Zulieferer von Abschirmungstechnologie für Sicherheitstechnik-Anlagen untersuchten wir in einer Markteintrittsanalyse den Markt und die führenden Anbieter von röntgenbasierten Sicherheitssystemen. Auf Basis der Marktanalyse erschließt der Auftraggeber den wachstumsstarken Markt systematisch.

Für ein innovatives System zur automatischen Reinigung von Förderketten in Hängeförderanlagen untersuchten wir in einer Markteintrittsanalyse Marktpotenzial, Wettbewerbssituation, Kundenanforderungen und Markteintrittsbarrieren. Über zahlreiche Interviews mit technischen Leitern und Produktionsleitern bei Pulverbeschichtern, größeren Lackierbetrieben und Gießereien erarbeiteten wir für den Auftraggeber eine solide Basis für den geplanten Markteintritt im deutschsprachigen und europäischen Markt.

Unseren Auftraggeber, einen iranischen Hersteller von Materialprüfmaschinen, unterstützten wir beim geplanten Markteintritt in Deutschland und Europa durch eine maßgeschneiderte Markteintrittsanalyse. Im Mittelpunkt standen dabei Anlagen zur zerstörenden Materialprüfung, die bislang ausschließlich im Heimatmarkt sowie im asiatischen Raum vertrieben wurden und nun auf Basis unserer Marktanalyse auch gezielt an deutsche Abnehmer verkauft werden können.

Unser Kunde, ein Systemhersteller optomechanischer Komponenten insbesondere für die Medizintechnik, beauftragte uns mit einer Markteintrittsanalyse  in der Ophtalmologie. In spezifischen Anwendungssegmenten wie Spaltlampen und Operationsmikroskope erarbeiteten wir die Grundlage für den geplanten Ausbau der Marktposition und den Ausbau der Vertriebsaktivitäten im Markt.

Fragen und Antworten zur Markteintrittsanalyse 

Hier beantworten wir einige häufige Fragen, die von unseren Kunden zur Durchführung einer Markteintrittsanalyse gestellt werden:

Eine Markteintrittsanalyse untersucht einen definierten Zielmarkt systematisch anhand definierter Kriterien/ Fragestellungen, meist in Vorbereitung einer geplanten Markterschließung eines neuen Marktes. Wichtige Kriterien zur Beurteilung eine Marktes sind z.B. Marktgröße/ Marktpotenzial, Wettbewerbssituation, Kundenanforderungen sowie Markteintrittsbarrieren.

Die Markteintrittsanalyse dient zur belastbaren Beurteilung von Stärken, Schwächen sowie Chancen und Risiken des eigenen Unternehmens im Zielmarkt (SWOT-Analyse). Auf Basis der Markteintrittsanalyse kann eine generelle Entscheidung bezüglich der Attraktivität des Zielmarktes getroffen werden (Markteintritt ja/nein), aber auch die passende Markteintrittsstrategie (z.B. eigener Standort, Export, Joint Venture, Akquisition) gewählt werden.

Als Marktforschungs-Methoden nutzt man bei der Markteintrittsanalyse sowohl Sekundärquellen (z.B. Statistiken, Datenbanken, Veröffentlichungen von Unternehmen im Markt, Fachartikel) als auch primäre Marktforschungs-Methoden (z.B. Experteninterviews, Kundenbefragungen, Panels).

Gemäß der Produkt-/ Marktmatrix nach Ansoff unterscheidet man drei typische Fälle von Markteintrittsprojekten, für die Marktpotenzialanalysen erstellt werden:

(1) Marktentwicklungsstrategie: Ein bestehendes Produkt wird auf einem neuen Markt (z.B. neuer Ländermarkt, neues Kundensegment) platziert.

(2) Produktentwicklungsstrategie: Ein neues Produkt soll auf einem bestehenden Markt (Ländermarkt, Kundensegment) platziert werden sowie

(3) Diversifikationsstrategie: Ein neues Produkt soll auf einem neuen Markt (z.B. neuer Ländermarkt, neues Kundensegment) platziert werden.

Um eine belastbare Grundlage für den geplanten Markteintritt zu erhalten, sollte eine Markteintrittsanalyse folgende Fragestellungen thematisieren:

(1) Aktuelle Marktgröße/ Marktpotenzial: Welches Volumen umfasst der Markt heute? Welche Stückzahlen und Absatzmengen bietet der Markt derzeit?

(2) Marktwachstum: Welche zukünftige Entwicklung ist in den nächsten Jahren zu erwarten? Welche Faktoren treiben die Marktentwicklung? 

(3) Marktsegmente: Welche Segmente und Teilmärkte weisen das attraktivste Potenzial für den Markteintritt auf?

(4) Wettbewerbssituation: Welche Wettbewerber sind im Markt tätig? Wie bearbeiten Sie den Markt und welche Stärken und Schwächen haben sie?

(5) Zielkunden: Welche Kundensegmente gibt es? Wer sind die wichtigsten Zielkunden?

(6) Kundenanforderungen: Welche Anforderungen sind für die Markterschließung wichtig? 

(7) Trends: Welche Trends und neuen Entwicklungen beeinflussen den Markt?

Eine gute Markeintrittsanalyse nutzt vielfältige Quellen, um ein belastbares und möglichst vollständiges Bild vom Zielmarkt zu zeichnen. Wichtige Datenquellen für eine Markteintrittsanalyse sind Marktstudien und Statistiken, Suchmaschinen, spezialisierte Fachzeitschriften zur Zielbranche, Informationen im Umfeld von Fachmessen und Branchenveranstaltungen, Daten von Branchenverbänden, internationale Unternehmensdatenbanken, Geschäftsberichtsdatenbanken und soziale Netzwerke wie Xing oder LinkedIn. Gerade in technisch geprägten Nischenmärkten und innovativen Bereichen sind zudem strukturierte Expertengespräche unerlässlich, um eine solide Einschätzung von Marktchancen und Risiken im neuen Markt zu erhalten. Daher ergänzt MEYER INDUSTRY RESEARCH die strukturierte Sekundärrecherche in den meisten Markteintrittsanalyse-Projekten durch systematische Experteninterviews.

Wenn im eigenen Team ausreichend Zeit und erfahrende Mitarbeiter zur Verfügung stehen, kann eine Markteintrittsanalyse grundsätzlich auch unternehmensintern durchgeführt werden. Zu beachten ist dabei: Je nach Hintergrundwissen und Interessenslage des mit der Aufgabe betrauten Mitarbeiters kann es bei einer internen Durchführung aber auch zu unausgewogenen Ergebnissen kommen: Will der Mitarbeiter „sein“ Thema intern voranbringen, wird er positive Marktinformationen gezielter suchen als Marktrisiken. Hält der Mitarbeiter den untersuchten Markt von vorne herein für unattraktiv, wird er möglicherweise auch mit einer entsprechenden Suchstrategie an das Thema herangehen. Man spricht in diesen Fällen von einem „Bias“ oder einer „Vorprägung“ der Analyse. In solchen Fällen kann die Zusammenarbeit mit einer spezialisierten Agentur sinnvoll sein, die Markteintrittsanalysen neutral und belastbar erstellen kann.

Haben Sie weitere Fragen zur Durchführung einer Markteintrittsanalyse? Gerne stehen wir als Ihr Ansprechpartner zur Verfügung : Kontakt

PROFESSIONELLE MARKTEINTRITTSANALYSE VON KOMPROMISSLOSER QUALITÄT – UMFANGREICHE REFERENZEN

Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Strategie- und Business Development-Verantwortliche bei mehr als 100 Kundenunternehmen vertrauen auf unsere akribischen Marktanalysen aus einem zentralen Grund: Der kompromisslosen Qualität und Belastbarkeit der Ergebnisse unserer Marktanalysen. Unsere anspruchsvollen Kunden schätzen zudem die persönliche und offene Zusammenarbeit mit unserem Team und bringen dies in zahlreichen Referenzen zum Ausdruck – bitte verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck.